Skip to main content

Epilieren auch für männliche Fahrradfahrer ein Vorteil

Die Frauen tun es! Sie epilieren die Beine, weil es sich gut anfühlt und schöner aussieht. Dieser Trend findet sich nicht nur bei Sportlern und speziell bei Fahrradfahren, sondern in der gesamten Männerwelt wieder. Und dieses hat seinen guten Grund.

Epilieren ist auch Männersache

Die Körperbehaarung dient eigentlich als Schutz, kann aber gerade bei aktiven Menschen wie beispielsweise Fahrradfahrern auch sehr störend sein. Denn während der Fahrt kommt der Sportler nicht nur ins Schwitzen. Die kleinen Fliegen, Staub und Kettenöl setzt sich an den Schienbeinen der Radfahrer fest. Die Beinbehaarung nimmt all diese Dinge auf und verklebt die Haare miteinander. Auf glatter Haut lassen sich die unterschiedlichen Anhaftungen deutlich einfacher nach dem Training wieder entfernen. Dafür reicht meist ein feuchtes Tuch. Doch dieses ist nicht der einzige Grund, warum epilieren für Fahrradfahrer so interessant ist.

  • Epilierte Haut trocknet auch deutlich schneller, als Haut mit Körperbehaarung. Durch den Fahrtwind wird die entstehende Feuchtigkeit getrocknet. Der Fahrtwind hat zudem den Effekt, dass er die Haut kühlt. Nach dem Sport reicht es meist, mit einem Handtuch über die verschwitze Haut zu fahren, um die Feuchtigkeit zu entfernen. Dieses ist bei behaarten Beinen nicht so einfach möglich.
  • Darüber hinaus helfen glatte Beine bei anschließenden Massagen und sorgen dafür, dass Verletzungen einfacher behandelt werden können. Bei Massagen der Physio-Therapeuten kommt Öl zum Einsatz. Die Haare verkleben bei der Massage. Das Massageöl dringt bei dichter Beinbehaarung nicht bis zur Haut durch. Zudem fühlt sich eine therapeutische Behandlung auf rasierten Beinen viel besser an. Beim reinigen von Schürfwunden stören die Haare nur und können schlimmstenfalls die Wunde verkleben. Ohne Behaarung lässt sich die Wunde besser reinigen. Auch Pflaster kleben deutlich besser auf glatter Haut und lassen sich schmerzfreier wieder entfernen.
  • Rasierte Beine sehen nicht nur viel besser aus, sondern sorgen dafür, dass Körperlotionen bis zur Haut vordringen und besser einziehen. Gerade epilierte und gepflegte Beine bei Männern sehen sehr ästhetisch aus und zeigen deutlich besser die trainierte Muskulatur.

Diese Argumente sind sehr überzeugend. Doch stellt sich nun die Frage, welche Epilierer sich am besten eignen, um Männerbeine von Haaren zu befreien. Denn die Auswahl an Geräten ist breitgefächert. Es gibt sie in unterschiedlichen Preisklassen. Und alle Epilierer versprechen eine glatte Haut, ohne Hautirritationen hervorzurufen.

mountainbiker

Den richtigen Epilierer für Männer finden

Für Männer gibt es keine speziellen Epilierer. Das begründet sich darauf, dass die Haarentfernung bei Männern und Frauen auf dem gleichen Prinzip beruht. Da die Hersteller der Geräte auch Epilierer in neutralem Design produzieren, sind diese besonders interessant. Wichtig ist aber, dass kein günstiger Epilierer gekauft wird. Denn die preiswerten Geräte arbeiten meist nicht so sauber und können Hautirritationen oder sogar Verletzungen hervorrufen.

Hochwertige Epilierer verfügen in etwa über 40 Pinzetten, die die Haare gekonnt entfernen. Da etliche Geräte zu 100 Prozent wasserdicht sind, können sie unter der Dusche oder in der Badewanne problemlos und schmerzfreier genutzt werden. Das Resultat sind schöne glatte, gepflegte Beine, wo sich Schweiß und Verschmutzungen einfacher wieder entfernen lassen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen